Kein Prozess gegen Antimilitarist/innen

Im Februar 2010 sollte vor dem Amtgericht Zehdenick, nördlich von Berlin, ein Prozess gegen mehrere Antimilitaristinnen stattfinden. Sie haben im April 2008, während der Bernauer Ausbildungs- und Studienbörse im Paulus-Praetorius-Gymnasium gegen die Präsenz der Bundeswehr protestiert. Aufgrund ihres antimilitaristischen Engagements hatte die Staatsanwaltschaft Anklage erhoben.

Sämtliche Verfahren wurden von den Gerichten in Zehdenick und Bernau bereits vor dem ersten Prozesstag eingestellt. Es kam also zu keiner Verurteilung, kein Ordnungsgeld wurde gezahlt.

Antimilitaristischer Widerstand ist legitim!

Stört die Bundeswehr auf der Ausbildungsplatzbörse in Bernau und überall…